Cedavis

Archiv 2008


Dezember

Die Oberhavel Kliniken setzen im Bereich der umfassenden Datenanalyse auf cedavisHealth.

Der Klinikverbund mit den beiden Standorten in Oranienburg und Hennigsdorf und dem KIS-System ORBIS setzt den Schwerpunkt zu Beginn des Projektes auf die Bereiche "Patient", "Belegung", "Finanzen" und "Personal".


Oktober

Am 14. Oktober veranstaltet die Cedavis Technology GmbH das cedavisHealth Anwenderforum 2008 in Frankfurt/M.

Wie in jedem Jahr stellen cedavisHealth Anwender Herausforderungen, Lösungen und Visionen für die Steuerung des Unternehmens Krankenhaus vor.

 

In Anwenderbeiträgen werden u.a. folgende Themenfelder präsentiert und anschließend diskutiert:

 

  • Erheben, Planen, Steuern - der integrierte Einsatz von Data Warehouse (DWH) und Geschäftsprozessmodellierung (Herr Umstätter - Bereichsleiter MIT im Klinikum Augsburg)
  • Leistungs- und Erlöscontrolling in der Ambulanz (Herr Epple - Leistungs- und Erlöscontrolling am Universitätsklinikum Tübingen)
  • Black Box OP – bittere Wahrheit im Klinik-Alltag oder nur Controller-Seemannsgarn (Herr Dr. Sonnek - Leiter Medizincontrolling in der Main-Klinik Ochsenfurt)
  • Entwicklungszyklen eines DWH und erzielter Nutzeffekt über die Laufzeit (Herr Kähne - SGL Innenrevision / Konzerncontrolling in der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe)
  • Controlling als Mittel der Veränderung in der ambulanten Versorgung (Herr Prof. Dr. Wolf - Geschäftsführer der MainArzt GmbH und Co. KG)
  • Vorstellung der cedavisHealth Version 3.2 und Diskussion über die Weiterentwicklung von cedavisHealth (Herr Witt - Geschäftsführer Cedavis Technology GmbH)

 

Offen ist die Veranstaltung nicht nur für cedavisHealth Anwender, sondern auch für Geschäftsführer, Verwaltungsdirektoren, Führungskräfte des Controlling, Medizincontrolling und des EDV-Bereiches sowie für alle interessierten Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen. Wir möchten Sie hierzu herzlich einladen.

Senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Anwenderforum 2008“ und wir lassen Ihnen gern die Veranstaltungsagenda und die Anmeldeunterlagen zukommen.

Wenn Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, aber an der Veranstaltungsdokumentation interessiert sind, senden wir Ihnen diese gern in Form einer kostenlosen CDROM zu.


September

Mit dem Gemeinschaftskrankenhaus Bonn entscheidet sich ein weiteres Gesundheitsunternehmen mit mehreren Standorten und verschiedenen EDV-Systemen, die im Haus sowie extern betrieben werden, für cedavisHealth.

Im Rahmen der Einführung von cedavisHealth soll nicht nur eine Automatisierung des jetzigen Berichtswesens auf Basis von Daten aus den beiden Systeme iMedOne (KIS) und DCW (Finanzbuchhaltung) erfolgen.

Ein wichtiger Schwerpunkt des Projektes wird auch die Erweiterung der Informationsgewinnung durch das Extrahieren und Aufbereiten der Daten aus den operativen Systemen RIS (Agfa HealthCare), Carddas (GE), Amor3 (Aescudata) und e.AR (LowTeq) sein.


Juli

Cedavis veröffentlicht das neue Release cedavisHealth 3.1 mit vielen interessanten neuen Features.

Mit dem Release 3.1 der Analysesoftware cedavisHealth wurde eine Version freigegeben, die im Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit und Funktionsumfang einen neuen Maßstab erreicht. Es sind u.a. folgende Erweiterungen in die cedavisHealth-Version implementiert worden:

 

  • Darstellung von mehreren Snowflakes
  • Integration von Excel Berichten
  • Wertetypzusammenfassung (Summe, Durchschnitt, Durchschnitt bis zur letzten Datenextraktion)
  • Integration des neuen Datentyps String (Operationen: Anhängen, Anhängen mit Komma, unique Anhänge mit Komma)
  • Schwellwerte für Dimensionsknoten
  • Explizite Zuordnung von Snowflakes zu Wertetypen
  • Integration von ODER Verknüpfungen ermöglich neben einer reinen UND Verknüpfung auch eine Filtersetzung durch ODER Verknüpfungen. Dies optimiert vordefinierte Abfragen und Berichte
  • „Nullzeilenunterdrückung“ bei Abfragen
  • Erweiterung der Ergebnisdarstellung durch Auswahl von beliebigen Hierarchieebenen (Ausbau der „Flach“-Funktionalität)
  • Integration der „Suchen“-Funktionalität in Dimensionen einschließlich „wildcard“-Suche
  • Erweiterung um neue Kennzahlenberechnung (Minimum, Maximum, Standardabweichung)
  • Erweiterung des Scheduling bei der Berichtsausführung

 

Gern stellen wir Ihnen die Möglichkeiten unserer Analyselösung cedavisHealth persönlich vor.


Juni

Die Christliche Krankenhaus-Träger GmbH (CKT) mit insgesamt drei Standorten entscheidet sich für cedavisHealth, um die Daten aus den jeweiligen KIS- und weiteren Subsystemen umfassend auszuwerten

Die CKT GmbH mit ihren Standorten Marienhospital Emsdetten, Maria-Josef-Hospital Greven und Marienhospital Steinfurt nutzt cedavisHealth, um aus verschiedenen operativen Systemen die Daten in einer gemeinsamen Datenbasis zusammen zu führen. Diese Daten werden dann für alle internen Bereiche des CKT (Finanzcontrolling, med. Controlling, Personalcontrolling, etc.) sowie u.a. auch für die Befüllung eines Einweiserportals genutzt.


April

Besuchen Sie uns im April 2008 in Berlin auf drei zentralen Veranstaltungen des deutschen Health Care Bereiches

Am 3. und 4. April findet das 7. Nationale DRG-Forum statt. Die conhIT, Nachfolger der IteG, öffnet vom 8. bis 10. April auf dem Messegelände ihre Tore. Der DVKC veranstaltet am 24. und 25. April den 15. Deutschen Krankenhaus-Controller-Tag. Wir möchten Ihnen auf diesen Veranstaltungen mit cedavisHealth die umfassende Informationsmanagementlösung für den Health Care Bereich vorstellen.